Rundschreiben - 28/2017

Neuer Beruf: E-Commerce-Kaufmann in den Startlöchern

Die beiden Kernberufe des Einzelhandels gehörten auch im vergangenen Jahr zu den beliebtesten Ausbildungen. Das zeigen aktuelle Zahlen des Statistischen Bundesamtes. Demnach war bei den Berufsanfängern erneut die Ausbildung zu den Kaufleuten im Einzelhandel die am häufigsten gewählte, der Beruf Verkäufer/in lag auf dem dritten Platz. Damit die Lehre im Einzelhandel auch in Zukunft weiter attraktiv bleibt und die Anforderungen der zunehmend digitalisierten Branche erfüllen kann, hat der HDE federführend einen neuen Ausbildungsberuf erarbeitet. Außerdem wurden die bestehenden Berufe modernisiert.

In dem neugeschaffenen Kaufmann im E-Commerce sieht der HDE das Potenzial, viele neue Nachwuchskräfte für den Einzelhandel zu begeistern: „Der E-Commerce-Kaufmann ist ein moderner und digitaler Beruf, der den Handel auch für junge Leute interessant macht", so Genth. Die Digitalisierung im Einzelhandel stelle neue Anforderungen an das Personal. Mit dem Kaufmann im E-Commerce werden die Auszubildenden systematisch für eine Karriere im Online-Handel qualifiziert. Den Beruf stellt der HDE heute bundesweit zum ersten Mal Unternehmen, Verbänden und Öffentlichkeit in Düsseldorf vor. Es folgen viele weitere Informationsveranstaltungen in ganz Deutschland. Ab dem 1. August 2018 können die Unternehmen dann Kauffrauen und Kaufmänner im E-Commerce ausbilden. Bewerbungen für entsprechende Ausbildungsplätze sind bereits heute möglich.

 

Weitere Informationen zum Thema unten www.einzelhandel.de/ecommercekaufmann

Zurück


„Generationenfreundliches „Kompass“ Versorgungswerk des Handels „Einzehandel“ „Ab „BSZ1 Signal Iduna“ /></a>
	
	<style>
		.partner a {
    		width: 14%;
    		float: left;
		}
	</style>
	</div>
    </div>

      
  
<script src=