Dienstleistungen für Stadtakteure

Der Handelsverband ist deutschlandweit Zukunftsgestalter und konstruktiver Ansprechpartner in allen Handelsfragen

Als Spitzenorganisation des deutschen Einzelhandels ist der Handelsverband das legitimierte Sprachrohr der Branche gegenüber der Politik auf Bundes- und EU-Ebene, gegenüber anderen Wirtschaftsbereichen, den Medien und der Öffentlichkeit. Dabei kann er auf die breite Unterstützung von Landes- und Regionalverbänden sowie Fachverbänden bauen. In allen Bereichen der Wirtschaftspolitik, der Steuerpolitik, der Gesetzgebung und der Qualitätssicherung ist der Verband für seine Mitglieder tätig. Die Themen Verbraucher- und Umweltschutz genießen dabei einen besonderen Stellenwert.

Als Dachverband von Arbeitgeberverbänden ist der Handelsverband Deutschland Fach-Spitzenverband der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände. Insgesamt erwirtschaften in Deutschland 300.000 Einzelhandelsunternehmen mit drei Millionen Beschäftigten an 450.000 Standorten einen Umsatz von rund 535 Milliarden Euro jährlich. Im Handelsverband Deutschland (HDE) sind Unternehmen aller Branchen, Größenklassen und Vertriebswege mit rund 100.000 Betriebsstätten organisiert. Sie stehen für rund 75 % des Einzelhandelsumsatzes in Deutschland.
Der Sicherung eines nachhaltigen Wohlstands für Deutschland gelten alle Anstrengungen des HDE und seiner Landes-, Regional- und Fachverbände. Gemeinsam engagieren sich unsere Mitglieder für die flächendeckende Nahversorgung sowie für ein qualitativ hochwertiges Sortiment zu günstigsten Preisen. Dabei kommt dem nachhaltigen Ressourceneinsatz und dem Angebot von Produkten aus nachhaltiger Herstellung eine immer größere Bedeutung zu.

Als Vertreter der drittgrößten Wirtschaftsbranche nach Industrie und Handwerk nimmt der HDE die Verantwortung für jeden zwölften Arbeitsplatz in Deutschland wahr. Im engen Dialog mit Herstellern, der Politik und der Öffentlichkeit vertritt er die Interessen einer stark mittelständisch geprägten Branche, denn 98 Prozent der Handelsunternehmen beschäftigen unter 50 Mitarbeiter und erzielen maximal 10 Millionen Euro Umsatz im Jahr.

Arbeitsgemeinschaft Mittelstand

In der AG Mittelstand vertritt der HDE gemeinsam mit anderen Verbänden die Interessen der mittelständischen Wirtschaft und formuliert Erwartungen an eine mittelstandsgerechte Politik.

https://www.arbeitsgemeinschaft-mittelstand.de/

Standort & Verkehr

Im Bereich Standort- und Verkehrspolitik werden zum einen bundesweite Themen der Raumordnungs-, Städtebau- und Verkehrspolitik mit Bezug zum Einzelhandel begleitet. Hierzu werden grundsätzliche Positionen erarbeitet und abgestimmt. Daneben werden bedeutende Einzelvorhaben, Projekte und Themen, die allgemeingültigen, überörtlichen Charakter entfalten oder Auswirkungen auf andere Städte, Länder und Regionen haben, begleitet. Ziel ist es, die Städtebau-, Raumordnungs- und Verkehrspolitik parallel zur Einzelhandelspolitik und der Unternehmensentwicklung so zu gestalten, dass eine ausgewogene Einzelhandelsstruktur in den Städten gewährleistet wird. Neben der Bearbeitung bundesweiter bzw. übergreifender Themenkomplexe wird zum anderen eine enge Verzahnung der Zusammenarbeit mit den HDE-Landes-, Bezirks- und Fachverbänden angestrebt. Das fachanalytische Know-how des HDE wird den HDE-Landes-, Bezirks- und Fachverbänden bei der Behandlung bzw. Bearbeitung entsprechend relevanter Themen zur Verfügung gestellt.

Umwelt, Energie und Klimaschutz

Energieverbrauch und -erzeugung ist für den Einzelhandel ein wichtiges Thema. Dazu zählt auch die Energiewende, die für alle Branchen eine Herausforderung darstellt und gemeinsam finanziert und weiterentwickelt werden muss. Dafür ist es nicht nur wichtig, umweltfreundlich und ressourcenschonend Energie zu erzeugen, sondern Energie zu sparen und effizient zu verbrauchen.

Die „Klimaschutzoffensive des Handels“ hat es sich zum Ziel gesetzt, Energiesparen im Einzelhandel weiter zu verbreiten. Das Energieeinsparpotential im Handel ist noch lange nicht ausgeschöpft. Die HDE-Klimaschutzoffensive zeigt Wege und Möglichkeiten, wie Einzelhändler ihren Energieverbrauch senken und einen Beitrag zum Klimaschutz leisten können.

Im Bereich der Umweltpolitik beschäftigen den Einzelhandel unter anderem die Themen Verpackungsrecycling, Kreislaufwirtschaft, Energielabel und der Umgang mit Elektroaltgeräten und Batterien. Mit der Selbstverpflichtung zur Reduzierung von Kunststofftragetaschen führt der HDE zudem ein erfolgreiches Projekt gegen Meeresverschmutzung und für den Klimaschutz durch.

Digitalisierungsinitiativen

Der HDE unterstützt, initiiert und beteiligt sich an verschiedenen Initiativen, die dem Handel den Weg in die Digitalisierung ebnen soll:

https://www.dhl.de/de/geschaeftskunden/paket/lokal-handeln.html

https://www.anfassbargut.com/

https://quickstart-online.de/

http://g.co/zukunfthandel

AG Ladenöffnung an Sonntagen

Ansprechpartner: Steven Haarke (haarke@hde.de)

In der Arbeitsgruppe werden Materialien (Handreichungen, Grundsatzurteile etc.) rund um das Thema Ladenöffnung an Sonntagen zur Verfügung gestellt. Die Seite soll als Plattform dienen für den Austausch relevanter Handreichungen des HDE, seiner Landes- und Regionalverbände und von Mitgliedsunternehmen. Weitere Materialien nehmen wir gerne auf. Senden Sie hierzu bitte eine E-Mail.

EHI/HDE-Logistik-Roundtable

Ansprechpartner: Ulrich Binnebößel (binneboessel@hde.de)

Der im November 2010 gemeinsam mit dem EHI Retail Institute (EHI) gegründete "EHI/HDE-Logistik-Roundtable" ist ein Handelsunternehmen vorbehaltener Kreis, in dem regelmäßig aktuelle und strategisch wichtige Logistik-Themen diskutiert werden. Der runde Tisch dient insbesondere dem Meinungsaustausch zwischen Handelsunternehmen und fungiert als wichtiger Inputgeber für die Aktivitäten von HDE und EHI.

Ideen-Handbuch - unsere Best-Practise - Beispiele aus den verschiedensten Bereichen

Cover von dem Ideen-Handbuch: kreative Konzepte aus Handel, Stadt und Land

Der Handelsverband Sachsen erarbeitet mit ausgezeichneten Partnern und viel Fachwissen auf Bundes- wie Landesebene Maßnahmen für Stadt und Handel. Einige Partner kommen in unserem aktuellem Ideen-Handbuch zu Wort. Aber manchmal geht es im Einzelhandel eben ein bisschen wie beim Fußball zu. Zur Weltmeisterschaft hat Deutschland gefühlt 80 Millionen Bundestrainer. Und so weiß gefühlt auch ein Jeder, der einkaufen geht, wie Handel funktioniert. Deshalb raten wir allen, die etwas vom Handel wissen, lernen oder verstehen wollen, mit denen zu sprechen, die darüber die beste Auskunft geben können: mit den Handelsakteuren und den Verantwortlichen vor Ort selbst. Das haben wir getan und stellen stellvertretend für die Branche beispielgebende Erfolgskonzepte vor.

Für das Ideenhandbuch wird eine Schutzgebühr in Höhe von 29 EUR zuzüglich 7 % Umsatzsteuer erhoben.

Für die interessanten Impulse aller Autoren danken wir auf das Herzlichste. Sie stehen stellvertretend für viele andere tolle Beispiele, die Mut machen und zum Nachahmen anregen sollen.

Viel Inspiration und Lesevergnügen wünscht Ihnen
das Präsidium des Handelsverbandes Sachsen.

Cover von dem Ideen-Handbuch: kreative Konzepte aus Handel, Stadt und Land

Gern können Sie ab sofort Ihre Exemplare bei uns bestellen!

HandelsService Sachsen GmbH | Könneritzstraße 3, 01067 Dresden
Telefon: 0351 - 8670613 | Telefax: 0351 - 8670620
E-Mail: handels-service@handel-sachsen.de

CMVO City-Management-Verband Ost e. V.

Präsident Michael Reink (reink@hde.de)

Der Handelsverband Sachsen ist Mitglied im City-Management-Verband Ost e.V. und unterstützt dessen Engagement.

Die Entwicklung und nachhaltige Stabilisierung der europäischen Stadtkultur in den neuen Bundesländern erfordert intensive Maßnahmen zur Revitalisierung/Vitalisierung innerstädtischer Zentren.

Hierbei haben sich qualifiziertes City-Management und Stadtmarketing als Instrument bewährt. Durch die querschnittsorientierten Arbeitsansätze berücksichtigen diese Instrumente die Belange von Wirtschaft (insbesondere Einzelhandel, Tourismus, Gastronomie, Dienstleistungen, Handwerk), Kultur (einschließlich Denkmalschutz), Wohnen (einschließlich Bildung und Freizeit) sowie Verkehr.

https://cmvo.de/index.php

Urbanicom - Deutscher Verein für Stadtentwicklung und Handel e. V.

Geschäftsführendes Vorstandsmitglied Michael Reink (reink@hde.de)

Urbanicom ist ein Deutscher Verein für Stadtentwicklung und Handel e.V.

urbanicom hat sich die Bündelung all dieser Kräfte für die Förderung von Urbanität, Nutzungsvielfalt und Lebendigkeit der städtischen Zentren zum Ziel gesetzt.

Der Name urbanicom steht für die Verbindung von Urbanität und Kommerz. Wir beteiligen uns aktiv an der Entwicklung zukunftsorientierter Konzepte.

Im Mittelpunkt steht die Beobachtung und Vermittlung gesellschaftlicher Trends sowie der Markt-, Medien- und Verbraucherentwicklung. Wir ermöglichen persönlichen Informationsaustausch zwischen den Entscheidungsträgern und Multiplikatoren der modernen Stadtentwicklung.

https://urbanicom.de/